Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Cooluri und Apache-Port != 80
#1
Hallo,

nach Stunden der Fehlersuche meiner Cooluri-Einrichtung habe ich eine Konfiguration gefunden, die bei mir funktioniert. Dann, wenn Apache auf dem Default-Port 80 läuft. Problem ist nur, da möchte ich ihn nicht laufen haben... :-)

Ausgehend von der perfekt funktionierenden Konfiguration mache ich drei Änderungen:
1. Apache auf anderen Port legen, z.B. 90
2. Domain-Entry auf der Rootseite anpassen. Z.B. wird aus http://www.test.com/ dann http://www.test.com:90/. Ja, ich habe Multidomains in dieser Installation.
3. Im TS-Setup meines Roottemplates die baseURL ändern, also aus "baseURL = http://www.test.com/" wird "baseURL = http://www.test.com:90/"

TYPO3-Caches und Browser-Caches werden geleert, "Delete and start over again" wird ausgeführt. Nach den drei genannten Änderungen funktioniert allerdings nur der Aufruf der Hauptseite aus dem Backend heraus. Links auf dieser generierten Hauptseite werden zwar noch korrekt von Cooluri erzeugt. Aufgerufen werden können diese Links aber nicht mehr, da sie von Cooluri mit einem 404 quittiert werden.

Jemand eine Idee, was ich übersehe?
Zitieren
#2
hmm... googlen auf die schnelle hat keine ergebnisse gebracht...

Den Haken für Multidomains in der EXTCONF hast du auch gesetzt?

Die Links im Quellcode sehen dementsprechend aus ja? also href="unterseite.html" und <base href="http://www.test.com:90/"> wird auch richtig eingebunden?

Im CoolURI BE-Mod, wird unter Cached Links auch der Port bei den Links angezeigt?
MfG René
Systemadministrator, Webentwickler

pantanet.de - pantamedia.com - gosna.de

Wishlist
Zitieren
#3
Tja, leider kann ich alle Fragen nur bejahen.

- Multidomains-Haken ist gesetzt
- der base-href-tag im erzeugten HTML ist korrekt, also mit Port
- HTML-Code der Links auf Seiten, die über das Backend geöffnet wurden, sehen auch super aus.
- mod_rewrite funktioniert auch, die Fehlermeldung beim 404 kommt von Cooruri und kann per CoolUriConf.xml angepasst werden.

Ich werde später mal testweise in einer Singledomain-Umgebung den Port ändern, mal schaun, ob es nur am Port liegt oder an der Kombination...
Zitieren
#4
Die Cached Links im CoolUri-BE sehen übrigens auch wie gewünscht aus, also mit Port.

In einer Singledomain-Umgebung kann ich den Port wählen wie ich will, funktioniert alles. Die Multidomain-Umgebung bekomme ich nur auf Port 80 fehlerfrei ans Laufen.

Zugegeben, ich habe hier wahrscheinlich nicht den verbreitetsten Use-Case. Aber bevor ich mich jetzt in die PHP-Tiefen der Extension schmeiss, werde ich wohl erstmal RealURL verwenden, scheint ja auch performancemäßig vorteilhafter zu sein, falls diese Information nicht veraltet ist.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste