Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
WordPress und FileMaker
#1
Moin Moin aus Oldenburg,

auf der Suche nach einer bestimmten Funktion in Adobe Fireworks bin ich gerade auf den Fireworks-Bereich dieses Forums gestoßen. Aber der letzte Beitrag ist von 2012, arbeitet da denn außer mir überhaupt noch jemand mit?

Ich nutze FW immer noch sehr gerne, nur daß der PNG-Output immer riesig ist und man die Dinger nochmal durch Tinypng jagen muß ;-)

Zu WordPress habe ich gerade zwei Tutorials zur Nutzung mit FileMaker geschrieben - deshalb mein Eintrag in diesem Bereich, vielleicht nutzt hier ja jemand FileMaker-Datenbanken und findet meine Anleitungen nützlich:

Die erste Anleitung beschreibt, wie man Formulareingaben aus WordPress Contact Form 7 in FileMaker übertragen und dort weiterverarbeiten kann. Das Tutorial enthält eine Beispieldatenbank im .fmp12-Format für FileMaker 13-15 zum Download.

In der zweiten Anleitung geht es um den Import von Bestellungen aus einem WooCommerce Onlineshop in FileMaker über WooCommerce REST API,  auch hier mit Beispieldatei zum Download für FileMaker 13-15.

Viele Grüße aus dem hohen Norden!
Zitieren
#2
Hi, vielen Dank für die Links! Ich selber nutze FileMaker zwar nicht, aber vielleicht ist es für den einen oder anderen Interessant.

Ja, Fireworks war schon ein sehr cooles Programm, das ich früher oft und gerne genutzt habe. Ich fand es sehr schade, dass die Entwicklung nach Version CS 6 eingestellt wurde. Da ich aber inzwischen eigentlich kein Screendesign mehr und kaum noch Frontendentwicklung mache, nutze ich es schon länger gar nicht mehr. Für die Fotobearbeitung ist eindeutig Photoshop die bessere Software.
Zitieren
#3
Hallo Wolfgang,

FileMaker ist natürlich eine Nische, aber immerhin eine sehr alte, denn die erste Version erschien schon 1984 für MS-DOS. Insgesamt ist die Verbreitung heute auf dem Mac wohl höher als unter Windows, was allerdings auch daran liegen könnte, daß FileMaker eine Apple-Tochter ist ;-)

Klar, für Fotobearbeitung ist Photoshop sicher die erste Wahl! Ich mache eigentlich fast nur Screendesign, und da finde ich Fireworks angenehmer. Alleine das Texthandling ist dagegen in Photoshop ein Graus ;-) Zur Bearbeitung von Fotos in einer Software wie Photoshop komme ich leider mangels Zeit gar nicht, da muß dann iPhoto reichen...

Viele Grüße,
Markus

P.S.: Ach ja, ich bin übrigens kein Hardcore-Fan von Apple, gerade in den letzten Jahren hat sich manchmal durchaus auch Ernüchterung breitgemacht. Aber da ich mit meinen 5 Jahre alten Macs locker auch die nächsten 5 Jahre arbeiten kann, ist das erstmal zweitrangig ;-)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste