Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Empfehlung zum Projektstart
#1
Hallo an die etwas erfahreren Webentwickler hier Smile

Ich bin neu im Forum und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.
Ich habe seit längerem eine "Geschäftsidee", die relativ komplex und so auf dem Markt noch nicht verfügbar ist.
Anfangs war das alles nur in meinem Kopf. Ich habe begonnen, dies nach und nach als Konzept niederzuschreiben und bin auch noch drüber.
(Dazu zählen: Aufbau, Datenbank-Schema, Soll-Funktionen, Berechnungen, usw.)

Meine Frage wäre: Selbst damit starten, oder (zumindest den Anfang) machen lassen?

Es geht um eine funktionale Website, welche viel mit Informationsaustausch zu tun hat. Demnach auch sehr viel Datenbank-Kommunikation. Es ist aber kein Forum, sondern eher in Richtung community / social-network. User haben ein Profil, es gibt Gruppen, usw.
Schön wäre es, wenn die Seite auch so "modern" wie bsplw. facebook, Xing, etc. wäre. Also grafisch hübsch und agil (nicht jedes mal refreshen, um das eingegebene zu verwerten--ajax?)

Was kann ich: Eigentlich nicht viel Tongue  Ich bin Programmierer, allerdings aus der Windows-Anwendungs-Welt (C#, etc.).
Ich könnte sicherlich html, css, js, php, usw. lernen; aber ob ich die Zeit und das Verständnis habe weiß ich nicht. Am schnellsten verstehe ich etwas, wenn ich es an einem echten System (kann ja noch ganz klein sein) sehe und dann selbst erweitere. Momentan habe ich nur 2 CMS von Joomla, die ich aber nur inhaltlich fülle. SQL bin ich Profi, ist aber auch das einzige; bei den anderen Sachen habe ich nur Halbwissen.

Daher die Frage: Selbst machen? Machen lassen? Was würde man denn grob für eine solche Entwicklung bezahlen. Ich würde den Aufwand fürs erste bei einem erfahrenen Entwickler auf 60-80h schätzen. Wie gesagt, Konzept ist egtl. sehr sauber vorbereitet (Ich bin beruflich selbst Projektmanager).
Der Entwickler müsste dann eben auch solche Sachen wie Ajax, usw. beherrschen. Kostet es egtl. extra, wenn man eine gute Quellcode-Dokumentation verlangt? Wink

Ich danke euch schonmal für eventuelle Antworten.

MfG Atze
Zitieren
#2
Also das musst letzendlich du entscheiden, aber als Programmierer will man das doch selbst machen, besoders wo du sagst, dass du SQL Profi bist, damit solltest du das Wichtigste schon mitbringen, d.h. das ganze backend kannst du machen.

HTML CSS und Javascript lernt man sehr schnell, das kann schon komlex werden, aber ich würde sagen es ist immer noch wesentlich einfacher als c# oder sql.

Da du Vorwissen hast und auch schon das Konzept fertig ist, wäre es vielleicht eine gute Idee auch einen Webentwickler mit ins Team zu hollen (also am Unternehmen beteiligen?). Das wird so günstiger und du hast einen Partner, wenn du SQL und Programmierung bringst (sagen wir mal JavaFX) und der andere das alles schön und responsive macht, dann wäre ein 2er Team ne gute Idee.

Den Anfang machen lassen würde ich auf keinen Fall, du solltest schon eine Linie fahren. Programmieren auszutauschen am laufendem Projekt ist der pure Horror und verbrennt am Ende wesentlich mehr Geld.
erstes Übungsprojekt: http://www.planetenimsonnensystem.de/
Größeres nach dem Studium Projekt: https://www.path-of-exile-builds.com/
Zitieren
#3
Hey,
Danke vielmals für deine Antwort. Einen Entwickler direkt mit ins Team zu holen habe ich auch schon überlegt.
Ich beginne jetzt erstmal Bücher und Videos zu studieren. Man braucht ja einen Einstieg Smile

MfG
Atze
Zitieren
#4
(09.05.2016, 19:50)Atzen444 schrieb: ... Ich würde den Aufwand fürs erste bei einem erfahrenen Entwickler auf 60-80h schätzen ...

Community-Projekte, die funktionieren, liegen nicht bei 60-80 Stunden, sondern bei eher mindestens 400 Stunden. 80 Stunden ist wirklichkeitsfremd, das kann nicht funktionieren.
Bitpalast GmbH
Sensburger Allee 27, D-14055 Berlin. Fernruf +49 (0)30 32 70 18 92. Fernkopie +49 (0)30 32 70 18 91. Skype bitpalast.
Eingetragen beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg HRB52699, Geschäftsführer: Peter Debik M.A. USt-ID DE166645846.
Zitieren
#5
Ich schließe mich da Bitpalast an, das ist echt ein Riesen-Projekt wenn du das so aufziehen willst, wie du es andeutest, allein schon weil, wenn es in die Richtung social media gehen soll, du auch ein responsive Design etc. brauchst. Also ich würde dir eher empfehlen ein Unternehmen zu suchen, dass dir hilft. Das wird aber nicht billig. Du kannst ja mal 400 mal einen realistischen Studenlohn, den du dir vorstells zahlen zu würden, rechnen. Trotzdem natürlich nur das beste!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste