Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neue Tutorials: Templates als Distribution
#1
Der eine oder andere hat es vielleicht schon bei Twitter oder Facebook mitbekommen, für die anderen schreibe ich es aber auch hier:

Ich habe mich mal ein paar Tage hingesetzt und eine neue Serie von Videotutorials erstellt. 
Thema:
Integration einer HTML-Vorlage in TYPO3 mit Fluidtemplate, und das ganze als Distribution (eine spezielle Form von Extension)

Wen's interessiert, der findet die Videos hier:
https://jweiland.net/video-anleitungen/t...ution.html

Auch hier der Hinweis: in den Videos wir nur ein möglicher Weg von vielen gezeigt! Wink

Viel Spaß!
Zitieren
#2
Thumbs Up 
Hallo Wolfgang,
eine sehr umfangreiche Tutorial Reihe. 25 Teile! Hut ab und meinen Respekt!
Gruß
His.Master's.Voice
Zitieren
#3
Na ja, wenn's läuft, dann läuft's Wink
Zitieren
#4
Super Tutorials! Top Qualität !
Vielen Dank!
Die meisten anderen würden dafür viel Geld verlangen!
Simon Müller
http://www.itscoding.ch
Zitieren
#5
Erstmals herzlichen Dank für die wirklichen Top-Anleitungen Wolfgang!

Zu meiner Frage: Ich habe als Ausgangslage eine Distribution, wie in der Video-Anleitung erläutert. Nun installiere ich zusätzlich die News Extension und möchte einzelne Layouts der Extension anpassen. Dazu kopiere ich mir die notwendigen Dateien aus dem Extension-Verzeichnis. Wo aber ist danach der korrekte Speicherort in meiner Distribution? Macht es Sinn diese auch in den bestehenden Verzeichnissen wie z.B. {$resDir}/Private/Layouts zu speichern oder gehören die woanders hin wie z.B. in ein spezielles Extension-Verzeichnis?

Vielen Dank!
Zitieren
#6
Wenn du die angepassten Dateien mit deiner Distri mitliefern willst, würde ich sie auch dort anlegen.

Zum Beispiel in Resources/Private/Extension/News/Layouts/ usw

Da bist du relativ frei, was die Struktur angeht. Aber meiner Meinung nach macht es halt Sinn, in Private/ noch Unterverzeichnisse für die jeweiligen Extensions anzulegen.
Zitieren
#7
TOP! Erlebt man wirklich selten, dass solche Qualität auch noch kostenlos angeboten wird. Respekt...
Zitieren
#8
Danke für die gute Arbeit.
Ich habe es versucht auf xampp-htdocs in einem Unterordner "xyz" zu installieren. Im Backend ist alles ok. Im Frontend werden keine css-, js- etc-dateien ausgegeben.
Im Seitenquelltext stehen Sie teilweise drin, wenn ich dann darauf klicke: Objekt nicht gefunden. Beispiel: http://localhost/typo3temp/compressor/merged-** = keine anzeige, wenn ich jetzt auf http://localhost/"xyz"/typo3temp/compressor/merged-** ändere, wird alles angzeigt.  Wo muß was in der Extension ändern ?
Gruß Reinhold
Zitieren
#9
Hallo Wolfgang,

Super Deine Video Trainings!!! Großes Lob vorallem erklärst Du es sehr verständlich und nachvollziehbar!

Ich arbeite zwar schon etwas länger mit Typo3 hab aber den Anschluss zum Fluid Templating gebraucht, und den habe ich durch deine Videoreihe wieder gefunden, danke dafür!!!

Ich habe Dein Tutorial auch soweit durchgearbeitet und hat super funktioniert.

Um das erlente zu fixieren, wollte ich nun ein weiteres Beispiel (neue Webseite) in einer neuen Instanz anlegen und einrichten.
Nun stoße ich auf ein sehr seltsames Verhalten:

Ich habe eine frische Typo3-Instanz in einem neuen Ordner und neuer Datenbank angelegt, und die Extension Extension_Builder installiert
die im Extension_Builder angelegt Extension  im Extension-Manager aktiviert im Ordner "Typosricpt" die setup.ts angelegt mit dem inklude Befehl auf den Unterordner Library  und erhalte nachdem ich das page.ts und das config.ts angelgt habe im Frotend immer den Error 503!!

Ich habe es mittlerweile über zwei Instanzen versucht immer mit dem selben Ergebnis.
Sehr seltsam!

Was ich nun noch versuchen werde ist, die Extension zu deaktivieren und die Ordnerhierachie mit dem Inklude dierekt ins Typoskript einzupflegen. Mal Schauen was da raus kommt.

Auf jeden Fall mal danke für dein Tutorial

   
Zitieren
#10
Irgendwie wird das TS nicht eingebunden. Hast du mal den System-Cache geleert?
Dazu gibt es drei Möglichkeiten:

1) Im Installtool im Bereich "Important Actions" den Button "Clear all caches" anklicken.
2) Im Installtool in den Configuration Presets auf "Debug" bzw. "Development" umschalten. Danach das Backend neu laden. Dann taucht im "Cache löschen"-Menü ein weiterer Punkt auf.
3) Im TSconfig des eigenen Benutzers folgende Zeile hinzufügen: options.clearCache.system = 1
Danach ebenfalls das Backend neu laden, siehe Punkt 2
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste