Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Filemanager auf dem WEB-Server
#1
Hallo Leute,
ich bin's mal wieder mit einer neuen Doku.

Wie Wolfgang ja auch in seinem Typo3-Tutorial Nr. 70 schon angesprochen hat, kostet der normale Typo3 Upload per FTP auf den WEB-Space eine Menge unnötige Zeit. Man könnte dies wesentlich schneller erledigt haben, wenn man das Ganze per ZIP-Datei erledigt.
Im reinen FTP-Betrieb scheitert dies jedoch, da man die hochgeledene ZIP-Datei mittels FTP nicht entpacken kann. Gleiches Problem hat man auch, wenn man auf seinem WEB-Space z.B. eine Typo3 Installation kopieren will, um dann daraus eine neue Installation zu machen.
Per FTP nicht möglich ohne Download auf die lokale Maschine mit anschließendem Wieder-Upload.

Ich wollte mir dann mal Wolfgang's Tip mit der Midnight-Shell zu Gemüte führen, bin aber gescheitert, weil mein Provider mit keinerlei Shell zur Verfügung stellt!!

Nach langem Suchen im Netz habe ich dann das im Anhang dokumentierte Progrämmchen "MOLLIFY" gefunden, das sich ähnlich wie MySQLDumer in einem beliebigen WEB-Space-Verzeichnis betreiben lässt, wenn man mal durch die Konfiguration des Progs gestiegen ist.
Diese Konfig hat mich einige Nerven gekostet (obwohl sie eigentlich ganz einfach zu sein scheint).

Damit Ihr nicht die gleichen Nerven braucht, hab ich das Ganze mal ausführlich dokumentiert und im Anhang eingefügt.

Ich hoffe dem ein oder anderen hiermit geholfen zu haben - mit hilfts auf jeden Fall, ne Menge Zeit einzusparen.


Angehängte Dateien
.pdf   Filemanager-Mollify.pdf (Größe: 110,95 KB / Downloads: 20)
Grüsse
Andi Angel
Zitieren
#2
Interessant, das kannt ich bisher noch gar nicht.

Aber wie sieht es da mit der Sicherheit aus? Gibt's auch regelmäßige Updates für das Skript?
Zitieren
#3
Servus Wolfgang,

zu deiner Sicherheitsfrage kann ich noch nicht viel sagen, kenne das Tool erst seit gestern.
Die aktuelle Version ist vom 18.3.2011, also rel. aktuell.
Original-Web-Seite ist http://www.mollify.org.
Es gibt da auch eine recht rührige Google-Group unter http://groups.google.com/group/mollified
Grüsse
Andi Angel
Zitieren
#4
Hört sich sehr interessant an, muss ich demnächst einmal testen. Da ich leider nur eine sehr schwache DSL-Leitung habe, stellen Uploads generell einen großen Zeitverlust dar. Für Wordpress und ähnliches hatte ich mir deshalb in letzter Zeit mit Putty und einer SSH-Verbindung beholfen und die Zip's dann mittels AptGet geladen, doch so kann ich mir auch nur auf einem entsprechenden Server behelfen, bei einem reinen Webspace wird's dann schon schwer. Danke! Gruß Reiner
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste