Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
JQuery - Draggable/Droppable mit Save Funktion durch User
#1
Hallo liebes Forum,

ich habe eine offline Webanwendung mit HTML/CSS/ JQuery Funktion Draggable/Droppable.
Der User kann Bilder von einem Kästchen ins andere verschieben.

Jetzt will ich das der User sein Ergebniss abspeichern kann und bei Neustart soll die vorherige neue Plazierung enthalten sein.
Siehe Bild/Anlage.

Die Website ist eine Offline Anwendung. Ich bin selbst ein Anfänger und suche nach sehr einfachen Lösungen.

Sehr dankbar bin ich nach einer Lösungsrichtung, nach welcher Methode setzt man so eine Save-Funktion für User ein?
Brauche ich hier responsive Funktionen/PHP/SQL/AJAX?

Vielen Dank im vorraus für die Empfehlungen,
Devrim


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#2
(25.03.2016, 21:08)devrim schrieb: Sehr dankbar bin ich nach einer Lösungsrichtung, nach welcher Methode setzt man so eine Save-Funktion für User ein?
Brauche ich hier responsive Funktionen/PHP/SQL/AJAX?

PHP: Ja, das werden Sie brauchen. Sie werden entweder ein Login für den jeweiligen Nutzer brauchen, das damit verwaltet wird und worüber die Einstellungen einem bestimmten Nutzer zugeordnet werden können, oder Sie müssen einen Cookie setzen und abfragen, um den Nutzer wiederzuerkennen und seine Konfiguration laden zu können.

SQL: Das brauchen Sie nicht unbedingt, aber es vereinfacht die Verwaltung der jeweiligen Nutzerkonten stark. Die Alternative wäre, die Zuordnungen von Platzierung/Nutzer in einer Textdatei zu speichern. Das funktioniert aber bei hohem Verkehrsaufkommen nicht, weil es zu häufigen Kollisionen beim Laden/Speichern der Datei kommen wird.

AJAX: Nein, das brauchen Sie nicht unbedingt, aber es wäre natürlich viel besser. Man könnte z.B. den Schalter "Speichern" ganz weglassen und jedesmal dann, wenn eine Änderung an der Anordnung erfolgt ist im Hintergrund für den Nutzer unmerklich den Server informieren, der die Änderung speichert. Das wäre für den Anwender viel bequemer. Man könnte die Änderung aber auch ohne asynchrone Aufrufe speichern, indem man über den "Speichern" Schalter ein Formular abschickt, die Daten vom Server speichern lässt und dann eine Antwortseite mit der neuen Anordnung neu lädt. Das hätte aber wesentlich mehr Verkehrsaufkommen/CPU-Last zur Folge und eine Arbeitsfluss-Unterbrechung für den Anwender.
Bitpalast GmbH
Sensburger Allee 27, D-14055 Berlin. Fernruf +49 (0)30 32 70 18 92. Fernkopie +49 (0)30 32 70 18 91. Skype bitpalast.
Eingetragen beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg HRB52699, Geschäftsführer: Peter Debik M.A. USt-ID DE166645846.
Zitieren
#3
Hallo Bitpalast,

tausend Dank für die schnelle Antwort.

Ich habe mich schnell über cookies über Jquery informiert.
Es gibt wohl dieses PlugIn von 2007:
https://github.com/carhartl/jquery-cookie
welches veraltet ist!?

Haben Sie für mich einen Link zwecks Tutorial/Beispielanwendung?

Cookies ist wohl leichter zu handeln für ein Newbie,
wie sieht es mit Ajax aus? Benötige ich hier dann mehr Zeitinvest um überhaupt ins Thema mit Ajax reinzukommen?

HTML/CSS/und javascript fancybox image slider war ein Kinderspiel. Mit 0-Kenntnissstand bis zum Ergebniss = 1 Tag,

Meine Anwendung ist offline und ich werde diese nur im Intranet haben, nicht im WWW.
Also habe ich kein hohes Verkehrsaufkommen.

LG
Devrim
Zitieren
#4
(26.03.2016, 19:06)evrim schrieb: Ich habe mich schnell über cookies über Jquery informiert.
Es gibt wohl dieses PlugIn von 2007:
https://github.com/carhartl/jquery-cookie
welches veraltet ist!?

Haben Sie für mich einen Link zwecks Tutorial/Beispielanwendung?

wie sieht es mit Ajax aus? Benötige ich hier dann mehr Zeitinvest um überhaupt ins Thema mit Ajax reinzukommen?

Nachfolger für das veraltete Paket: https://github.com/js-cookie/js-cookie

Gutes Beispiel, wie man nur mit JavaScript Cookies verwalten kann: https://wiki.selfhtml.org/wiki/JavaScrip...is/cookies

Der Nachteil einer Nur-JavaScript-Lösung ist, dass der Server der Website nicht erfährt, wie der Nutzer die Kästchen angeordnet hat.


AJAX: Braucht mit JQuery nur einen einzigen Aufruf, um etwas an einen Server zu schicken. Zum Beispiel http://api.jquery.com/load/
Dort muss man dann aber noch das PHP-Skript schreiben, was die übermittelten Daten verwaltet.
Bitpalast GmbH
Sensburger Allee 27, D-14055 Berlin. Fernruf +49 (0)30 32 70 18 92. Fernkopie +49 (0)30 32 70 18 91. Skype bitpalast.
Eingetragen beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg HRB52699, Geschäftsführer: Peter Debik M.A. USt-ID DE166645846.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste