Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Skalierung per Javascript
#1
Servus Leute,

ich hab mal irgendwo gelesen, dass man die Skalierung der Elemente auf seiner Website per Javascript handhaben kann. Somit wär es dann auch möglich eher weg vom grundlegenden CSS Design zu eigenen Grafiken zu kommen. Meine Fragen wären: Was sind da so die Nachteile oder gibt es nur Vorteile? Ist es auch möglich darüber die Position der Elemente auf die Skalierung wieder anzupassen?

Danke für alle Antworten

Mfg
CodeRed
Zitieren
#2
Um ehrlich zu sein verstehe ich nicht genau, was du meinst.
Grundsätzlich sollte man allerdings keine größeren Layout-Anpassungen mit JavaScript vornehmen.
Der Grund dafür:
Layoutanpassungen über JavaScript sind erst dann möglich, wenn das DOM vom Browser fertig geparsed wurde. Daher platziert man JavaScript tendenziell eher am unteren Ende im HTML oder verwendet eine DomReady-Funktion, wie zum Beispiel jQuery:

Code:
jQuery(document).ready(function ($) {
 // Hier den eigenen Code einfügen, der nach dem DomReady-Event ausgeführt werden soll.
});

Das führt wiederum dazu, das der Besucher eine fertige Website sieht und diese dann für ihn sichtbar umstrukturiert wird, sich bestimmte Boxen in der Größe ändern u.s.w..
Man nennt das auch FOUC (flash of unstyled content). Eine Website ist dann so lange nicht wirklich bedienbar, bis das DomReady-Event gefeuert und JavaScript alle Anpassungen vorgenommen hat. Das führt zu Frustration beim Nutzer.

Beispiel:
Ich habe erst vorgestern im neuen Online-Shop von hoh.de bestellt und bin fast verzweifelt, weil ich schnell navigieren wollte, aber durch JavaScript nach dem DomReady- und WindowOnload-Event Layoutanpassungen (Höhenberechnung etc.) vorgenommen wird. Dadurch springt die Seite in der Vertikalen und das mit dem Cursor anvisierte Ziel springt unter dem Cursor weg. So habe ich des öfteren auf ursprünglich nicht anvisierte Navigationspunkte oder Slider geklickt.
Es ist sehr nervig, wenn man erst 3 bis 4 Sekunden warten muss, bevor man eine Seite sinnvoll verwenden kann.

Fazit:
JavaScript ist nicht für Layouts gedacht, sondern für Logik im Front-End und Events.

Ich hoffe ich konnte deine Frage damit halbwegs beantworten. ;-)
Michael Schulze
Webentwickler & Designer

http://michsch.de
http://michs.ch/twitter
Zitieren
#3
Alles klar. Danke hat mir geholfen Tongue
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste