Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
gzip compressionlevel (kein Backend)
#11
Mein Serveranbieter untersagt mir eigentlich alles...
Beil welchen Servern kann man das alles einsetzen die auch nicht ganz so teuer sind?
Zitieren
#12
(05.07.2012, 16:29)wolfgang schrieb: Okay, das Frontend funktioniert, sagst du.
Funktioniert es auch noch, wenn du aus dem Backend heraus den Cache leerst?

Wenn ja, könntest du ja zur Not auf die Backend-Compression verzichten.

So klappt es!
Hab jetzt nur bei der Frontend-Compression eine "9" stehen und bei Backend eine "0".

(05.07.2012, 16:29)wolfgang schrieb: Bei welchem Hoster liegt denn die Seite? Vielleicht ist dein Webspace-Paket auch nicht für TYPO3 geeignet?

Ich bin bei Domain Factory. Hab da das billigste Managed Hosting Paket, da ich vielleicht irgendwann mal upgraden will, wenn die Website mal besser laufen wird.

e: Wenn ich den Scriptmerger (wird mir übrigends als veraltet angezeigt) installier, dann verlier ich "3" Punkte beim Pagespeed. Von 54 auf 51 Punkte. Die Typoscriptbefehle haben einiges gebracht. Jetzt mach ich mich mal an die Servereinstellungen. Kann mir gar nicht vorstellen, dass meine Website nur so wenig Punkte hat.. Sad

Bin gerade beim Browser-Caching und ich weiss jetzt nicht genau, ob ich die Expire-Rules hier noch einfügen soll (da es ja nur JS und CSS betreffen oder ob ich es einfach darunter einfügen soll:

Code:
### Begin: Browser caching of ressource files ###

# Enable long browser caching for JavaScript and CSS files.

# This affects Frontend and Backend and increases performance.
# You can also add other file extensions (like gif, png, jpg), if you want them to be longer cached, too.

<FilesMatch "\.(js|css)$">
  <IfModule mod_expires.c>
    ExpiresActive on
    ExpiresDefault "access plus 7 days"
  </IfModule>
  FileETag MTime Size
</FilesMatch>


### End: Browser caching of ressource files ###
Zitieren
#13
Die von mir verwendete .htaccess habe ich hier bereitgestellt:

.htaccess von HTML5 Boilerplate mit Redirect Rules für TYPO3

Eine kurze Erklärung dazu:
  • Zeile 209 - 214: Der von mir schon erwähnte Schnipsel für die korrekte Übertragung von manuell komprimierten GZIP Dateien (CSS & JS).
  • Zeile 514 - 592: Original Code der TYPO3-Beispiel-htaccess mit den Rewrite Rules. Nur der Abschnitt für das Browser-Caching ist rausgeflogen, da das schon in den Zeilen 216 - 275 vorgenommen wurde.

Kurze Erklärung des ETag
Der ETag ist "eigentlich" eine ganz gute Sache, da es eine Art automatisches Caching erlaubt. Ein Browser speichert lokal zu jeder Ressource ein ETag, welches bei der erneuten Abfrage an den Server übertragen wird. Der Server erkennt daraufhin, ob der Client eine veraltete Version der Ressource im Cache hat und liefert nur die Ressource aus, wenn es auf dem Server eine neuere Version gibt.

Das Problem:
Ein ETag bedeutet immer einen zusätzlichen Request an den Server, auch wenn keine Datei geladen wird. Zusätzlich steht der ETag in der serverinternen Priorität über dem Cache Control. Damit das in der .htaccess konfigurierte Caching ordentlich funktioniert muss also der ETag entfernt werden.

Sinn macht der ETag eher bei großen Dateien, welche sich sporadisch ändern. Bei einer großen Datei fällt der zusätzliche Request nicht sonderlich ins Gewicht. Die Ressourcen einer Website ändern sich aber in den seltensten Fällen sporadisch.

Viele Grüße
Michael Schulze
Webentwickler & Designer

http://michsch.de
http://michs.ch/twitter
Zitieren
#14
(06.07.2012, 12:47)michsch schrieb: Die von mir verwendete .htaccess habe ich hier bereitgestellt:

.htaccess von HTML5 Boilerplate mit Redirect Rules für TYPO3

Hab einfach mal deine .htaccess-Datei jetzt auf meinem Webspace hochgeladen. Allerdings bekomm ich jetzt einen "Error 500" ausgegeben, wenn ich auf meine Domain gehe.

Kann es sein, dass mein Hoster bzw Server nicht alle Sachen unterstützt, die in der "htaccess" stehen?! Oder muss ich noch irgendwas anpassen?! Hab in deinem Anfangspost was von "realurl und cooluri" gelesen. Ich benutz "cooluri". Ich mein, dass ich den Fehler auch hatte, als cooluri nicht richtig funktioniert hat.

e: okay, meine Domain läuft wieder..
Hab vergessen die "#" vor RewriteBase / zu entfernen!

Die .htaccess hat mir 12 Punkte gebracht. Bin jetzt auf "66" Punkte. Aber da geht doch noch was Tongue

Muss ich sonst nichts mehr einstellen?!

- Beim "Pagespeed" wird mir noch als mittlere Priorität "Keep-Alive aktivieren" angezeigt!
Zitieren
#15
Die .htaccess ist ja so eingerichtet, dass die Konfiguration für ein Modul nur dann greift, wenn das Modul auch aktiviert ist.

Schau in den Web Developer Tools (oder Firebug) einfach mal nach, ob die Ressourcen auch komprimiert übertragen werden und das Caching aktiv ist:

[Bild: file-size.png]

[Bild: http-header.png]

Viele Grüße
Michael Schulze
Webentwickler & Designer

http://michsch.de
http://michs.ch/twitter
Zitieren
#16
@michsch
welchen Hoster nimmst Du da?
Überall wo ich nachfrage sind die meisten Sachen nicht erlaubt...
Zitieren
#17
Ich bin bei Mittwald und da auch recht zufrieden. Was die Konfigurationsmöglichkeiten für eine bessere Performance angeht, sind die doch recht gut aufgestellt.

Natürlich gibt es immer mal wieder spezielle Libraries, die man auch dort nicht ohne weiteres betreiben kann.

Keep-Alive kann man meines Wissens nach nicht per .htaccess konfigurieren. Da müsste man den Hoster fragen, ob dieser das für den Server aktivieren kann. Manche Hoster bieten auch Experteneinstellungen in der Konfigurationsoberfläche an. Dort sollte man auch mal nachsehen.
Wie man in meinem zweiten Screenshot sieht, ist hier Keep-Alive wohl aktiviert.
Die Screenshots sind allerdings von einem Strato-Hosting. Hier konnte ich mod_deflate und mod_gzip nicht verwenden und habe die Ressourcen manuell komprimiert.
Michael Schulze
Webentwickler & Designer

http://michsch.de
http://michs.ch/twitter
Zitieren
#18
So sieht es bei mir jetzt mit dem Entwicklertool von Chrome aus:

- erstes Bild

- zweites Bild

- drittes Bild

Vielleicht liegt es an der Extension (SourceOptimisation (sourceopt)), die ich installiert habe. Oder gehört das so?! Finde, dass die CSS-Dateien noch recht groß aussehen. Oder werden die erst durch die Extension gejagt, wenn die gebraucht werden und sind dann kleiner? Huh

Was macht eigentlich die "Keep-Alive" funktion und ist es sinnvoll sie zu aktivieren?!

Vielen Dank schon mal für deine Hilfe!! Echt nett Smile

Gruß malde
Zitieren
#19
@michsch
und welches SORGLOS Hosting Paket kannst du mir da bei Mittwald empfehlen?
Zitieren
#20
Ich habe dort ein Agenturpaket, aber ich vermute, dass auch die normalen Business-Pakete (ab 4,99 €) alle notwendigen Module zur Verfügung stellen.
Wenn du sicher gehen möchtest, dann solltest du allerdings vorher kurz nachfragen.

Als Alternative ist vielleicht uberspace.de interessant. Hier kann man auch sehr viel selbst einstellen und der Support ist wirklich super.
Ich habe allerdings noch kein TYPO3-Projekt bei uberspace gehostet und nutze meinen Account dort lediglich für Facebook-Apps. uberspace bietet nämlich zu jedem Account eine Subdomain mit SSL-Zertifikat, was für Facebook-Apps sehr nützlich ist. So muss ich nicht für jede App ein Zertifikat kaufen Wink

Viele Grüße
Michael Schulze
Webentwickler & Designer

http://michsch.de
http://michs.ch/twitter
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste